Das Programm

Eröffnung und Screening „Blutbad Parade“ von Pauline Curnier Jardin

Zirkuszelt im Otto-Dullenkopf-Park. Eintritt frei

Nebensaison“ von Philip Metz

Public Viewing – K.Punkt am Staatstheater

Le herós invisible“ von Philip Metz

Enthüllung – Lidellplatz

The many colors of the sky radiate forgetfulness

Videoinstallation von Basim Magdy

Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais

Rahmenprogramm:

Colonial OmissionsAusstellung mit Arbeiten von Lisa Bergmann, Rania Gaafar, Wataru Murakami, Elke Reinhuber, Natalia Schmidt und Karolina Sobel. Eröffnung am 17. Mai um 14 Uhr.

U-Max im Prinz-Max-Palais, Eintritt frei

Colonial OmissionsFilm & Vortrag: „Lettow-Vorbeck. Der Deutsch-Ostafrikanische Imperativ“ von Christian Droemer mit einer Einführung durch Wolfgang Struck (Erfurt)

Studio 3. In Zusammenarbeit mit der Kinemathek Karlsruhe. Eintritt: 6,- 

Colonial OmissionsVorträge und Performances von Kapwani Kiwanga (Künstlerin, Paris), Yvette Mutumba (Weltkulturen Museum Frankfurt), Peter Pretsch (Stadtmuseum Karlsruhe) und Heiko Wegmann (Freiburg Postkolonial).

U-Max im Prinz-Max-Palais, Eintritt frei

Gender und KriegDas Archiv für Vage Kriege präsentiert: Registraturfragmente. Präsentation und Diskussion der Videoarbeit von Lene Vollhardt, Seraphine Meya u.a.

U-Max im Prinz-Max-Palais, Eintritt frei

Gender und Krieg. Vorträge und Präsentationen von Dr. Eva Krivanec (Wien), Hypermorgen (Berlin) und dem Archiv für Vage Kriege.

U-Max im Prinz-Max-Palais, Eintritt frei

Steine des Anstoßes – Diskussionsrunde mit Dr. Susanne Asche (Moderation), Prof. Michael Bielicky, Dr. Alexandra Kaiser, Dr. Clemens Kieser und Dr. Stephan Krass. Zu Beginn und im Anschluss Präsentationen von Lukas Rehm und Alina Schmuch.

U-Max im Prinz-Max-Palais, Eintritt frei